Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Infos zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Aktuelles aus Bad Düben:

Evangelisches Schulzentrum | 2019 startet mit Tag der offenen Tür (und Baustelle)

(Bad Düben/Wsp). Rund um das Evangelische Schulzentrum ist aktuell reichlich Bewegung. In der Durchwehnaer Straße wird bekanntlich das ehemalige Gymnasium aufwendig saniert. Parallel läuft natürlich am Kirchplatz der Schulunterricht weiter. Um die Lage der Dinge zu erfahren, erkundigten wir uns bei den jeweiligen Ansprechpartnern.

Wsp: Wie startete das Schuljahr 2018/2019 für die Grundschule?
Antje Reinhold (Schulleiterin Grundschule): "Auch im 20. Schuljahr seit Gründung der Grundschule ist der Andrang groß und es freut uns sehr, dass wieder mehr als 40 Anmeldungen für die neue 1. Klasse eingegangen sind. Wir sind weiter auf dem Weg, über individuelle Förderung jedem Kind selbstbestimmtes Lernen zu ermöglichen und ihm zu helfen, seine Fähigkeiten optimal auszuschöpfen. Mit der Entwicklung zum Schulzentrum können wir dieses Vorhaben optimal verwirklichen und beschäftigen uns aktuell damit, wie eine Kapazitätserweiterung der Grundschule stattfinden kann."

Wsp: Warum ist eine Kapazitätserweiterung aktuell nötig?
Gisbert Helbing (Vorsitzender Trägerverein): "Die Nachfrage nach Plätzen in der Grundschule konnte in der Vergangenheit nicht gedeckt werden. Mit der Möglichkeit in unserer weiterführenden Schule alle allgemeinbildenden Abschlüsse ablegen zu können, wird die Nachfrage noch größer. Da uns das freut, hat sich ein Entwicklungsteam aus allen Schulbereichen und unter externer fachlicher Unterstützung gefunden, das eine Konzeption entwickelt, die gewährleistet, dass wir möglichst alle Schüler, die in unserer Grundschule lernen wollen, auch aufnehmen. Die selbstgesetzten Vorgaben sind: Weiterhin kleine Klassen (max. 22 Schüler), Beibehaltung des reformpädagogischen Konzeptes nach Montessori, Kapazitätserhöhung bei gleichzeitiger Verbesserung der Unterrichtsqualität sowie inklusiver Unterricht als ein Markenkern.
Es soll das Ziel verfolgt werden, dass die Schüler optimal auf die weiterführende Schule vorbereitet werden, damit ein gleitender und erfolgreicher Übergang in die 5. Klasse gelingt."

Wsp: Wie geht es jetzt und ab dem Schuljahr 2019/2020 in der weiterführenden Schule weiter?
Viktoria Frischmann und Jenny Lohse (Schulleitung der weiterführenden Schule): "Wir freuen uns natürlich sehr auf unser neues Schulgebäude. Wir kennen es schon sehr gut, weil sich das Team intensiv mit dem Raum- und Ausstattungskonzept beschäftigt hat. Das wird eine richtig tolle Schule! Doch zunächst öffnet das Evangelische Schulzentrum Bad Düben im Januar gleich zweimal seine Türen für Interessierte. Am 7. Januar um 18 Uhr findet ein Informationsabend für Eltern zukünftiger Fünftklässler in der Aula der Grundschule statt. An diesem Abend kann man sich über das Konzept von Oberschule und Gymnasium informieren und es wird ein kleiner Einblick in den Schulalltag gegeben. Auch über alle anderen Modalitäten, wie Schulaufnahme, Schulgeld, Schulessen, Busfahrzeiten, Freizeitangebote und vieles mehr, wird informiert werden.
Der Einblick in den Schulalltag, in Projekte und Besonderheiten der Grundschule, Oberschule und des Gymnasiums, kann zum Tag der offenen Tür, am 19. Januar, vertieft werden. In der Zeit von 9 bis 12 Uhr sind alle eingeladen, die freie Schule Bad Dübens kennenzulernen. Kinder können auf Erkundungstour durch die Lernräume gehen und an verschiedenen Stationen ihr Wissen anwenden, kleine Experimente durchführen und kreativ werden, während Erwachsene auch in diesem Rahmen Informationen zum Leitbild und zur Anmeldung an der Schule erhalten.
Am gleichen Tag – in der Zeit von 11 bis 13 Uhr – findet auch der Tag der offenen Baustelle an unserem neuen Schulgebäude statt. Dabei kann man sich einen Eindruck vom Baufortschritt und vom Raumkonzept verschaffen."