Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Infos zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Neues Stück braucht Geld – Crowdfunding-Aktion gestartet

Seit Wochen und Monaten wird in der Heidekaserne fleißig geprobt. Foto: J. Stradtmann

(Bad Düben/Wsp/kp). 2022 dürfte das Jahr der großen Comebacks werden. Nachdem Stadt- und Dorffeste, ganz normale Märkte sowie sogar die großen Konzerte wieder zurückkehren, nimmt auch das Bad Dübener LANDschafftTHEATER wieder Fahrt auf. Im letzten Jahr musste die vierte Auflage noch ausfallen, diesmal stehen die Termine bei den Organisatoren und Darstellern dick im Kalender. Premiere für „Die große Wette“ ist am 20. August. Weitere Aufführungen gehen am 21., 26. und 28. August sowie 2. und 3. September, ab 17.30 Uhr, in der Heidekaserne (Ortsteil Alaunwerk) über die Bühne.
Die Vorbereitungen für das neue Stück laufen im Hintergrund bereits seit Monaten auf Hochtouren. Erst digital, inzwischen längst wieder in Präsenz wird nahezu wöchentlich geprobt. Der Großteil des Teams besteht erneut aus Laiendarstellern aus Bad Düben und dem näheren Umland. Professionelle Schauspieler, wie Alex Huth, Günter Schoßböck und Sven Reese, sind auch wieder am Start.
„Was uns aktuell besonders unter den Nägeln brennt, ist das liebe Geld. Das ganze Theater steht und fällt natürlich mit der Finanzierung“, ist von der aus der Kurstadt stammenden Autorin Henriette Lippold zu erfahren. Aus diesem Grund startete vor wenigen Tagen eine Crowdfunding-Aktion (Schwarmfinanzierung) mit dem Ziel, 7.000 Euro an Spenden zu generieren, um zumindest im Bereich Technik, Kostüme und Bauten auf sicheren Füßen zu stellen. Die Aktion läuft noch bis 23. Juni.

Link zur Crowdfunding-Aktion: www.startnext.com/landschaffttheater
Infos: www.LANDschafftTHEATER-info.de